Wippertal-Sperre


Die ursprüngliche Aufgabe dieser 1952 eingeweihten Talsperre war die Belieferung des Mansfeld-Kombinates mit Wasser. Dieses wurde in großen Mengen für den Kupferschieferbergbau und die Verhüttung benötigt. Die Talsperre liegt knapp  7 Kilometer von Wippra entfernt. Der Weg dorthin führt durch das malerische, beinahe unberührte Wippertal.


Heute dient die Talsperre der Wasserregulierung im Wippertal und ist gleichzeitig ein beliebter Ausflugs-  und Naherholungsort. Ein Rundweg  um den Stausee zieht viele Wanderer an. Interessierte können außerdem telefonisch eine Besichtigung der "Innereien" dieser Staumauer vereinbaren.034651/3820

Offizielle Web-Seite

Kommentare