Denkanstoß 3 Tourismus : Gemeinsam gegen den weißen Fleck in den Buchungsportalen

Mansfeld: Einfach nichts?
Harzgerode: Das wars?
Vor etwa 18 Monaten habe ich dieses Thema bereits aufgegriffen. Die Resonanz war mehr als bescheiden. Trotzdem möchte ich darauf zurückkommen. Wir können über unseren Blog, unsere FB-Seite wohl regionale Transparenz schaffen - mehr aber nicht. 
Was für uns alle und unsere Dörfer ein Zukunftsbaustein sein wird, ist das Nebenstandbein Tourismus in den Harzdörfern. Im damaligen Beitrag ausführlich beschrieben. Auch wenn sich seither, gerade in Sachen Internet-Auftritt, in den Städten vieles zum Besseren entwickelt hat: Das Grundproblem bleibt bestehen. Der Ostharz ist in den Buchungsportalen ganz schlecht vertreten, wird kaum wahrgenommen. Das ist jedoch mittelfristig der einzige Erfolg versprechende Weg.

Beispiel Anamur 2011

Ein Ort an der türkischen Südküste, auf beide Seiten über 200 km vom nächsten Flughafen entfernt, türkische Kleinstadt mit diversen tollen Sehenswürdigkeiten, tollen kleinen Dörfern, Bergwelt im Rücken, einem 13 km langen Sandstrand mit Meeresschildkröten. Ansonsten landwirtschaftlich geprägt, bis heute. Alleine auf Grund der Anfahrtswege von über 5 Stunden touristisch eine eher tote Zone.

Eingangsseite Anamur auf tripadvisor
 Trotzdem hat sich hier ein interessanter "kleiner" Tourismus mit guter Wertschöpfung entwickelt. Wie das? Gemeinsam mit einigen Freunden begannen wir, den Ort mit seinen Sehenswürdigkeiten und kleinen Hotels und Pensionen bei Tripadvisor (TA) zu listen. Was sich daraus für neugierige Urlauber entwickelt hat, kann man hier sehen. Interessierte kriegen auf einen Blick eine tolle Übersicht bezüglich Unterkünften, Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten (dass im Moment nicht direkt gebucht werden kann, hängt mit einer Maßnahme der türkischen Regierung zusammen). Gleichzeitig ist ein kleines Forum integriert und vor allem Bilder, Bilder Bilder.....
Fazit: Echt aufgesprungen und dauernd aktualisiert sind drei Hotels. Diese hatten bereits 2 Jahre später dank online-Buchungen über 30% bessere Auslastung, ein willkommener Zustupf, was wieder in Renovationen und Neuerungen für das Hotel investiert werden konnte. Andere versuchten, auf die Schnelle aufzuspringen und zu profitieren. Die Klatsche kam dann über die Gästebewertung. 

Aktuell am Beispiel Harzgerode und Wippra

Was gibt Tripadvisor ( wahrscheinlich weltweit stärkst besuchtes Urlaubs-Informationsportal!) her zu Harzgerode  und Wippra ?  Bei Wippra Ferienwohnungen anklicken - und wohin werden wir geführt? Genauso bei Hotels Harzgerode. DAS ist doch die Schwierigkeit, welche uns IM Harz seit Jahren behindert! Wer sich als Auswärtiger oder Ausländer über den Harz informieren will, Urlaub plant, gelangt immer zu den bekannten Randharzorten, weil die Angebote im Harz selbst überhaupt nicht gelistet sind. Wer die beiden Links und auch die Bilder betrachtet, stellt fest, dass viele Aufnahmen von mir stammen, erst in den letzten Tagen hochgeladen... zuvor war das noch dürftiger.

Wie unterirdisch das alles ist, am Beispiel des Webauftrittes des offiziellen Harzer Tourismusverbandes. Hier die Karte der "touristischen Orte". Jetzt genau hinschauen: Harzgerode und dann auf Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte klicken. Das wars? Wippra, Stangerode, Hettstedt, Mansfeld und alle Dörfer? Fehlanzeige. Trotz massiver Kritik vor drei Jahren hat sich daran nichts geändert. 

Fazit: Der Ostharz ist kaum existent, wir verkaufen uns in jeglicher Hinsicht weit unter Wert. Niemand hat offenbar ein Interesse, diesen Zustand zu ändern - außer wir selbst! Deswegen müssen wir  auch selbst aktiv werden! 

Unterkünfte einstellen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten bekannt machen. Eigeninitiative!

Besonderes gilt für die Besitzer von Ferienwohnungen: Sie müssen ihr Angebot persönlich einstellen, kriegen ein direktes Buchungsfenster und bezahlen für erfolgte Buchung 3%. Hier die Konditionen. Anschließend können alle Besucher die Unterkunft bewerten.

Neues Objekt melden, eintragen
Alle anderen Bereiche, also Hotels, Pensionen, Restaurants usw. können von normalen Usern bewertet und bei Nichtvorhandensein auch gelistet werden. Dies passiert über dieses Fenster. Wenn neue Beiträge/Lokale etc. gelistet werden, kann es drei, vier Tage dauern, bis sie im Index erscheinen. Schneller geht es, wenn dazu jeweils Web-Seiten (auch FB-Seiten) des neuen Angebotes im dafür vorgesehenen Feld eingetragen werden. Das erleichtert den TA-Leuten die Authentifizierung und schnellere Freischaltung.

Daneben zeigt sich auf allen TA-Seiten von Harzgerode in Richtung Osten: Es fehlen Bilder! Man kann sich nichts vorstellen!  Dies lässt sich leicht über den Ort oder die einzelnen Angebote bewerkstelligen und ist kein Kunststück. 

Diese drei Denkanstöße stehen miteinander in einem direkten Zusammenhang und ich werde im folgenden Beitrag knapp die sich daraus ergebenden Aktivitätsfelder beschreiben. Gemeinsam können wir da was Tolles für unsere Region bewegen und dies mit überschaubarem Aufwand, ohne weitere Abhängigkeiten.

Noch etwas steht fest:  Die Erwartung, Nicole Holländer als fleißigste FB-Posterin und der Walter werden das schon richten, ist falsch. Das wird nicht passieren. Wir brauchen also ganz klar mehr Mitstreiter.

Gefordert sind wir hier alle - in unserem ureigensten  Interesse.



Kommentare