Straßberg: Bergwerkmuseum Glasebach


Etwas außerhalb des Harzgeröder Ortsteiles Straßberg findet man ein spezielles, hochinteressantes Bergwerksmuseum, die Grube Glasebach. Am Bergbau Interessierte entdecken hier eigentlich zwei Ausstellungen auf einem Platz. Auf der Anlage kann man die Bergwerkstechnik bewundern, welche bis 1992 zum Einsatz kam, viele Maschinen und Geräte kommen werden auch heute noch bei Führungen demonstriert.

40 Meter unter Tage lässt sich bestaunen, unter welch schwierigen Bedingungen und mit welchem Erfindergeist im 18. Jahrhundert Bergbau betrieben wurde. Gerade die Grube Glasebach ist ein Beispiel dafür, dass der Bergbau in dieser Harzregion  abhängig  von den historischen Gegebenheiten und materiellen Bedürfnissen stattfand - ein dauerndes Auf und Ab. 

Das Bergwerkmuseum ist von April bis Oktober mit Ausnahme des Montags täglich von 10-16 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen bis 17 Uhr.

Alle  Infos und weitere Tipps auf der Seite des Museums.

Kommentare