Pansfelde: Die Burg Falkenstein - der Besuchermagnet

Die mächtige Burg Falkenstein liegt hoch über dem Selketal und
beeindruckt schon rein optisch. Die Stiftung Dome und Schlösser hat sehr viele Mittel eingesetzt, um diese Anlage so weit wie möglich zu restaurieren und zugänglich zu machen. In über 30 Räumen findet man Interessantes zur Geschichte, im Burgrestaurant Krummes Tor kann man sich verpflegen.
Ein ganz besonderer Anziehungspunkt ist der Falkenhof. Hier kann man nicht nur Falken sehen, sondern in regelmäßigen Vorführungen deren Flugkünste bestaunen.  
Es ist klar, dass in einer derart großzügigen Anlage auch immer was los ist. Passend zur Kulisse werden Burgfeste, Rittertage und Mittelalterkonzerte aufgeführt. Der Veranstaltungskalender ist sehr umfangreich.
Die Burg ist auch für ältere oder leicht gehbehinderte Menschen per Bimmelbahn ab Gartenhaus bequem zu erreichen - für die Kinder natürlich eine zusätzliche Attraktion.


Ein Hinweis: Gerade an Sommerwochenenden ist die Burg sehr stark frequentiert, kommt die Gastronomie an ihre Grenzen. Hier Restaurants und teilweise auch Unterkünfte in der unmittelbaren Umgebung.
Es gäbe noch viel zu erzählen, stattdessen verweisen wir auf die tolle Bildergalerie des Harzer Reiseführers Raymond Faure