Hergisdorf: Pfingsten und das Dreckschweinfest

Hier wird jährlich ein uralter Brauch zelebriert, der jeweils viele Besucher anzieht. Spannend ist die ganze Geschichte dieser Tradition, auch wie sie die DDR-Zeit überstanden hat und heute wieder zu einem Höhepunkt im Vereinsleben der Region zählt. 

Es geht um Pfingsten, um das Vertreiben des Winters, um Burschen,, aber nicht um Schweine..,  als Gegengewicht um Frauen mit Schürzen und zu guter Letzt um eine Beerdigung, welche auch noch gefeiert und anschließend begossen werden will.
Um das alles unter einen Hut zu bringen, reicht natürlich Pfingsten nie und nimmer, also braucht man auch noch Freitag und Samstag der folgenden Woche. So wie es schon immer war...

Was es mit dem Brauch genau auf sich hat und das aktuelle Festprogramm findet man auf der Webseite.