Aschersleben: Das Kriminalpanoptikum - von Halunken und deren Jägern.

Etwas ganz Besonderes findet man in Aschersleben. Ein historisches Gebäude, welches bis 1982 als Gefängnis diente, wurde 2003 zum Kriminalpanoptikum umgebaut. 
Hier erfährt man die Geschichte der Mittel und Methoden, mit denen man Diebe und Verbrecher überführte, auch wie mit ihnen über die Jahrhunderte umgegangen wurde. Angefangen von den verschiedenen "Gebrauchsgegenständen" der Ermittler oder Einbrecher, über die Methoden der Spurensicherung zu historischen Fotoapparaten bis hin zu Originalzellen, in denen die "Knastbrüder" untergebracht wurden - alles ist hier anschaulich dargestellt.

Doch nicht nur das: In regelmäßigen Führungen erfährt man neben der Geschichte der Kriminalastik auch viel darüber, wie man sich heute gegen unliebsame Gäste schützen oder verhalten soll.

Dienstag-Donnerstag: 14 Uhr - 17 Uhr
Samstag - Sonntag:     12 Uhr - 17 Uhr

Webseite